Aktuelles

AB SOFORT – Neue ABI-Ramme TM14/17 V mit Vibrator MRZV 30 VV im Mietpark

Nachdem in den vergangenen Jahren die kompletten Werkzeugpakete der Durchmesser 620 bis 1500 für das Kellybohr-Verfahren, sowie bis heute 6 Bohrgeräte angeschafft wurden, erfährt der Mietpark nun eine zusätzliche Erweiterung. Die erste ABI-Mobilramme des Typs TM 14/17 V, ausgestattet mit dem starken Vibrator MRZV 30 VV, wird im Mietpark Hainichen, an der A4 zwischen Dresden und Chemnitz gelegen, stationiert. Die Anlage ist u.a. bestens geeignet, um Rammgut mit einer max. Gesamtlänge von bis zu 16 m ein- zubringen. Das Gerät kann aber auch schnell und einfach zu einem Bohrgerät umbaut werden - egal ob Auflockerungs-, Austauschbohrungen oder VDW-Pfähle hergestellt werden sollen. In allen Fragen rund um die Vermietung der Rammen wird Sie Denis Spielmann, bis vor Kurzem noch als Bauleiter tätig, kompetent betreuen.


Ansprechpartner: Denis Spielmann, Tel. +49 37207 6507-35, Mobil: +49 170 3710275
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LEFFER-Verrohrungsmaschine VRM 150 KL ergänzt den Mietpark

Zusätzlich zu unserer Verrohrungsmaschine VRM 118 KL wurde eine fabrikneue VRM 150 KL bei LEFFER erworben und in den Mietpark eingestellt. Mit Hilfe von Reduziereinsätzen können somit alle verfügbaren Rohrdurchmesser von 620 bis 1500 mm oszillierend vorgetrieben oder gezogen werden. Alle unsere im Mietpark verfügbaren Bohrgeräte sind mit den passenden Adapterplatten und Hydraulik-Anschlüssen versehen.

Gelungene Markteinführung der wasserbetriebenen WAI-Imlochhämmer auf der STUVA

Auf der Tunnelbaumesse STUVA in Dortmund wurden die wasserbetriebenen Imlochhämmer der WAI-Serie vorgestellt, was für großes Interesse und Resonanz bei den Teilnehmern sorgte. Mit den in den USA hergestellten Hämmern ist es erstmalig gelungen, den Produkten des schwedischen Monopolisten Wassara, eine Alternative zur Seite zu stellen. Die Hämmer haben in zahlreichen Tests und Einsätzen auf Baustellen in Schweden und den USA ihre Leistung unter Beweis gestellt.Aktuell sind die 3,5“-, 5“- und 6“-Hämmer serienreif. Die 4“- und 8“-Varianten folgen in Kürze. Die Datenblätter der Hämmer finden Sie in unserem Download-Bereich unter www.bohrwerkzeuge.com

29.10.2015 01. bis 02.12.2015 - Bitte besuchen Sie uns auf der STUVA-Expo 2015 an Stand D138 !

Wir möchten Sie herzlich auf unseren Messestand auf der STUVA in Dortmund einladen und Ihnen dort unsere Sparte TDS Tunnel Drilling Solutions präsentieren, welche sich auf Bohrtechnologien rund um den Tunnelbau spezialisiert hat. Im Angebot befinden sich alle Arten von Bohrwerkzeugen und Bohrausrüstungen für dieses Segment, u.a. auch Einsteckenden für diverse Bohrwagen/ Bohrgeräte sowie Ausrüstungen, Beratung und Personal für gesteuerte (gelenkte) Bohrungen sowie Vereisungsbohrungen. Wir freuen uns, Ihnen erstmalig in Deutschland die neuen wasserbetriebenen Imlochhämmer der WAI-Serie („Made in USA“) präsentieren zu können, die bereits auf vielen Baustellen in Skandinavien und den USA eine bessere Performance als das schwedische Original unter Beweis stellen konnten. Unser schwedischer Kollege und frühere Wassara-Mitarbeiter Robert Hansson war maßgeblich an der Entwicklung und Markteinführung dieser Hämmer beteiligt. Auch ihn können Sie dort natürlich gern einmal persönlich kennenlernen. Wir freuen uns an Stand D138 auf Sie! Bei einem original sächsischen Stück Stollen, einem kleinen Kaffee oder auch einem Bier lässt es sich sicher vortrefflich fachsimpeln.

TDS liefert Bohrausrüstung für größtes Tunnelprojekt der Welt

Im Zuge der Vergabe der Fußball - WM 2022 nach Katar und der stark wachsenden Bevölkerung in Verbindung mit damit einhergehenden neuen Stadtteilen in der Hauptstadt Doha wurde 2011 mit den Planungen für ein neues U-Bahn System begonnen. Dabei sollen insgesamt 4 Metro Linien jeweils als Doppeltunnel erstellt werden. Insgesamt kommen bis zu 21 Tunnelbohrmaschinen (TBM) bei diesem Projekt zum Einsatz. Somit ist dieses Projekt momentan die größte Tunnelbaustelle der Welt. Aufgrund der geologischen Bedingungen (weiche Böden, Kalkstein, Schiefer Anteile) mit teilweise sehr starken Wasserzutritten durch vorhandene Klüfte wurde von unserem Kunden ein Lösungsvorschlag zum Abdichten der erforderlichen Querschläge durch Injektionen erarbeitet. Die gesamte Bohrausrüstung für dieses Projekt wurde durch TDS geliefert und vor Ort in Betrieb genommen. Aufgrund der weiten Transportwege wurden von uns mehrere Optionen für die Bohrungen erarbeitet um bei auftretenden Schwierigkeiten vor Ort flexibel auf die Anfordernisse reagieren zu können. Seit mehreren Wochen Bohrbetrieb können die Bohrungen zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abgeteuft werden und die erforderlichen Injektionen eingebracht werden.

Mopedrennen-Champion Martin Commer bei BWH zu Besuch

Am 29.08.2015 fand das 9. Hainichener Mopedrennen statt, welches von BWH gesponsert wird. Der ebenfalls unterstütze Martin Commer fuhr mit seiner modifizierten Simson in der offenen Klasse den Sieg ein. Sein auf Slicks startendes Zweirad hat einen vergrößerten Hubraum von 105 cm³ und leistet sensationelle 22 PS. Beim kurzen Besuch in Hainichen konnten ihm herzliche Glückwünsche überbracht werden und Respekt für seine tolle Performance gezollt werden. Wir freuen uns auf ein ebenfalls spannendes Rennen im nächsten Jahr. Martin wünschen wir viel Erfolg und immer ausreichend Asphalt unter dem Reifen!